Das PM Camp Rhein-Main ist eine Community-Veranstaltung. Freunde und Bekannte fragen uns manchmal, warum wir so viel Zeit in die Organisation und Durchführung eines non-Profit-Camps einbringen, statt unsere Zeit besser in andere, ggfs. kommerziell orientierte, Veranstaltungen zu investieren. Unsere Antwort hierzu ist regelmäßig, dass wir uns als Teil der PMCamp-Community fühlen und unser persönlicher Community-Beitrag die Organisation und Ausrichtung der PM Camps ist. Unsere Einstellung, dabei ganz bewusst sehr transparent zu arbeiten, offen zu kommunizieren und euch in diese Arbeit einzubeziehen, spielt sicher ebenso eine Rolle. Fangen wir doch gleich damit an 😉

Eine Herausforderung, vor der wir jedes Jahr auf’s Neue stehen, ist die Erweiterung unseres Netzwerkes. Es stellt sich die Frage, wie wir Menschen, die nicht mindestens schon zu unserem indirekten Netzwerk gehören, den PM Camp-Gedanken nahebringen und sie als neue aktive Teilnehmer für unsere Community gewinnen können. Wir machen uns oft Gedanken, wie das PM Camp immer wieder eine interessante Veranstaltung sein kann und wie wir den regelmäßigen Austausch über unser Netzwerkgrenzen hinaus fördern können.

Aus diesem Grund haben wir unter anderem in den letzten Wochen über unsere verschiedenen Kanäle eine Reihe von Sessions vom #PMCampRM 2016 veröffentlicht, um Interessierten die Frage ”Was passiert auf so einem Camp?” zu beantworten. Weitere Details zum Ablauf eines PM Camps findet ihr auch auf unserer Website: http://rhein-main.pm-camp.org/orga/.

Auch unsere Orga-Kollegen einiger anderer PM Camps stehen vor den gleichen oder ähnlichen Herausforderungen. Einige reduzieren daraufhin ihr Konzept auf ein Ein-Tages-Format, andere Camps sehen sich aufgrund nicht gesicherter Finanzierung sogar gezwungen, Veranstaltungen abzusagen (http://stuttgart.pm-camp.org/pm-camp-stuttgart-2017-faellt-aus/).

Reden wir mal Klartext:
Es sind noch knapp acht Wochen bis zum PM Camp Rhein-Main. Wir erwischen uns selbst immer öfter dabei, wie wir mit der einen oder anderen Sorgenfalte im Gesicht auf die aktuellen Buchungszahlen schauen. Die kritische Schwelle der Ticketverkäufe haben wir zwar fast erreicht. Dennoch herrscht für uns als Orgateam eine hohe Planungsunsicherheit, da wir unser gemeinsames Camp für eine bestimmte Teilnehmerzahl dimensionieren und dementsprechend Lokation, Catering und Eventrahmen verbindlich planen müssen. Zudem rechnen unsere Sponsoren und Unterstützer mit einer gewissen Sichtbarkeit.

Damit wir für euch mit dem PM Camp Rhein-Main weiterhin eine interessante und spannende Plattform bieten können, benötigen wir jetzt auch euren persönlichen Community-Beitrag:

  • Bucht euer Ticket, sobald eure Teilnahmeentscheidung gefallen ist.
  • Sprecht mit all denen über das PM Camp, die ihre selbst gerne dort treffen würdet.
  • Leitet unseren Newsletter an interessierte Kollegen und Freunde weiter.
  • Schleppt eure Kollegen mit, verschenkt ein Ticket an euren Kumpel, spendiert Tickets für eure Mitarbeiter.
  • Gebt uns aktives Feedback und bleibt in Kommunikation mit uns.
  • Kommt auf uns zu, wenn ihr uns als Sponsor unterstützen wollt.

Wir freuen uns auf eure Reaktionen und persönlichen Community-Beiträge. Und natürlich auf ein dynamisches PM Camp Rhein-Main mit Euch zusammen… 😉