Das PM Camp Rhein-Main steht vor der Tür.  Noch sind die letzten Tickets zu haben und wir freuen uns besonders, dass diesmal ein großer Teil der gemeldeten Teilnehmer Barcamp- oder zumindest PMCamp-Neulinge sind. Für diese PMCamp-Neulinge gibt es bereits vorab Einiges an Hilfestellungen, um einen Einblick zu bekommen, wie ein typischer Camp Tag abläuft.

In den letzten Wochen haben sich einige Teilnehmer gemeldet; dabei waren sowohl Barcamp-Erstteilnehmer als auch -Wiederholer, die zum ersten Mal selbst eine Session anbieten wollen.

Sicher hast du ein Thema im Kopf, welches dich gerade sehr interessiert oder in deiner täglichen Arbeit eine dominante Rolle spielt. Vielleicht bist du unsicher, ob dein Thema für eine Session geeignet wäre oder in das PMCamp-Format passt?

Wie wirst du zu einem Sessiongeber?

Um dich hierbei nicht alleine zu lassen bieten wir dir das PMCamp Rhein-Main Mentoring Programm.

Im Mentoring-Programm hilft dir einer der erfahrenen Camp Teilnehmer bei der Vorbereitung, der Durchführung und der Reflektion deiner eigenen Session. Er hilft dir bei Fragenstellungen wie

  • „Ist das ein sinnvolles Thema für eine Session“
  • „Passt das überhaupt zu dem Camp?“
  • “Wie führe ich eine Session durch?”
  • “Was könnte das geeignete Format für das Thema sein?”

Ein Mentor kann dir die Scheu nehmen, vor einer Gruppe dein Thema darzustellen. Genauer gesagt, gibt der Mentor dir die Chance, noch mehr aus dem Camp „mit nach Hause“ zu nehmen, da du sicherstellst, dass dein Thema, deine Idee, deine Fragestellung besprochen wird. Der Inhalt der Session ist DEIN Inhalt!

Die Unterstützung kann verschiedene Ausprägungen haben: Der Mentor kann dich bei der Session-Vorbereitung unterstützen oder bei Bedarf dich während deiner Session als Co-Moderator begleiten. Anschliessend kann ein Co-Moderator eine wertvolle Hilfe sein, die gehaltene Session zu reflektieren.

  • Vorbereitung
    Grundsätzlich können Session-Ideen spontan entstehen und oft ohne große Vorbereitung angeboten werden. Dennoch ist es hilfreich, sich vor dem Camp oder im Rahmen der Session-Planung ein paar Gedanken zum Ablauf, möglichen “Knackpunkten” sowie eventuell erforderlichen Materialien zu machen. Ein Sparringpartner hilft dir, deine Idee zu schärfen und Fragen zu beantworten.
  • Durchführung (Co-Moderation)
    Ein Co-Moderator kann dir als Sessiongebern Halt und Sicherheit geben, dass dein Thema auch für den Außenstehenden verstanden wird und das eine Diskussion entsprechend moderiert werden kann.
  • Reflektion
    Als Sessiongeber hat man selbst oft keinen objektiven Blick auf den Ablauf und die Ergebnisse der Session. Ein erfahrener Barcamper kann dir hier aus Sicht der Teilnehmer Feedback für deine Session geben.   

Das PM Camp Rhein-Main kann eine ideale Bühne sein, sich auszuprobieren. Für eine gute Session genügt es völlig, wenn du ein interessantes Thema hast und mit deiner Session eine Plattform schaffst, dieses Thema zu diskutieren.

Also:

  • Wenn du eine Session halten möchtest, aber dich nicht so recht traust,
  • Wenn du schon ganz genau weißt, was du machen möchtest, aber dich vielleicht mit ein bisschen Moderationsunterstützung wohler fühlen würdest,

sprich uns an!

Wir helfen dir gern, deine Sessionidee umzusetzen. Schreib uns über unser Kontaktformular, twittere uns an, kontaktiere uns über alle Kanäle, auf denen du uns kennst. Wir sind da.